non showdown winnings analyse

    • kauZeyh
      kauZeyh
      Bronze
      Joined: 18.03.2005 Posts: 181
      ich bin gerade dabei die "red line" etwas genauer zu studieren und bin dafür mal ein paar limits runter gegangen und habe angefangen 20 k hands/limit zu spielen und zu versuchen alle 3 linien in positiven bereich (oder die rote linie zumindest +-0 ) zu bekommen.

      ich spiel meist 10-12 tables 18/14.. auf nl50 hat das auch noch super geklappt nach 20k hands.

      auf nl100 is das schon anders. die rote linie will nich wirklich nach oben (eher im gegenteil). overall nach 11k hands negiert die rote linie fast sämtliche gewinne der blauen linie, sodass ich nur 0.x bb/100 winner bin.
      als ich mir die bei pt3 in den filter optionen diese 11k hands mal genauer angeschaut hab, musste ich feststellen, dass ich in allen vpip nonshown bereichen im plus.
      wenn ich jedoch die blinds hinzunehme, tut sich ein anderes bild auf.


      overall non-showdown winnings (11k hands) : - 1.1 k
      non- showdown winnings vpip : + 1 k
      non-showdown winnings in den blinds vpip : + 0.2 k
      non-showdown winnings in den blinds non-vpip: - 2.2 k

      kann ich daraus jetzt schließen, dass sich meine - 1.1 k red line lediglich aus den ausgegeben (gefoldeten) blinds zusammensetzt und nicht aufgrund großer postflop leaks?

      oder fehlt in meiner überlegung nen wichtiger punkt?
  • 1 reply