Climbing the stakes - Part 1

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $0.50/$1 - $1/$2
  • Shorthanded
(37 Votes) 10410

JOIN NOW TO VIEW THE FULL VIDEO

Free membership

Join now
 

Description

In the first part of his "Climbing the Stakes" video series, Opabumbi shows you how to beat $0.5/$1 and $1/$2 limits.

Tags

Climbing the Stakes series Session Review

Comments (34)

newest first
  • labinos2

    #1

    first
  • Horrz

    #2

    i like the topic of the video. great.
  • Progamer

    #3

    min 34:15
    erklär mal bitte genauer warum du bei der K2 hand for bluffinduce gehst! ich seh hier klare valuebets mindestens am flop + turn, am river eventuell auch, wobei ich am river auch check/call nicht schlecht finde! dem fisch ist die potgröße egal, mit A high ist er hier easy am showdown und ne 2 bezahlt dich auch aus! wenn die boardentwicklung schlecht ist bis zum river und wir uns nicht mehr vorne sehen und checken, kann er immer noch ne bessere hand behind checken oder ne schlechtere bluffen!

    min 43:00
    wie kommst du darauf dass feanor keine agression gewohnt ist? er spielt auch höhrere limits und in rake races, der top 250 sowie auf einer diamond party am ich ihn auch gesehen wenn ich mich richtig erinner! allein die tatsache, dass er am ,5/1er tisch sitzt wäre für mich kein grund für voreilige schlüsse
  • opabumbi

    #4

    ich weiss zwar nicht genau, was ich dir getan habe damit du mich so aggressiv angehst, aber ich versuchs trotzdem mal

    -es geht nicht um die potgrösse für den fish, sondern für uns. Im sinne, dass protection nicht so wichtig ist und induce an value gewinnt, eben weil man im kleinen pot weniger protecten muss. Ich sehe hier schlicht nciht genügend callinghände in seiner range. Kann gut sein dass er acehigh downcalled, aber imo besteht seine BUlimpingrange nicht nur aus acehigh. Und ich habe nirgends gesagt, dass eine bet schlecht sei, nur dass ich cc besser finde. Und dabei bleibe ich auch

    - keine ahnung wer feanor ist und ich wollte ihn hier sicher nicht angreifen. Die Grundassumption, dass ein TAG auf .5/1 sich aggression nicht gewohnt ist, ist sicher korrekt. Dass es sich dann scheinbar um einen midstakesspieler handelt, der warum auch immer, auf den microstakes rumdonkt an dem TAG, ist natürlich pech.
    Ich wusste ich habe den namen schon im forum gesehen und da liegt der schluss nahe, dass er regular auf den stakes ist. und ein .5/1 regular, ist sich imo keine aggression gewohnt.
    ich kann mich hier aber auch gerne öffentlich bei feanor entschuldigen, wenn dir das ein bedürfnis ist.
  • akasoul

    #5

    excellent!!
  • m4dden10

    #6

    mimimi:D
  • sericort

    #7

    wird es diese reihe auch auf deutsch geben, opabumbi?
  • nadein

    #8

    Круть! Вот бы перевод..
  • killerlag

    #9

    Hey Opa,

    ich finde dieses Video sehr gelungen. Es holt mich genau dort ab wo ich zurzeit stehe. Nach 25k Händen auf dem Limits habe ich bereits eigene Überlegungen gemacht wo ich von Standartlines abweiche und diese Gedanken werden hier aufgegriffen und weitergeführt. Zudem gibt es noch ein paar komplett neue Dinge für mich, wie der Hinweis auf das hohe Rake.
    Ein spezieller Punkt: du hast gesagt nicht zu sehr Balancen außer man hat einen konkreten Grund. Ich denke mit der Hand 76s und dem preflop cap hast du ein gutes Beispiel gegeben. Ich hatte heute bspw. die Situation eines preflopraises aus early Position von einem eindeutigem TAG. Ich habe in der BB-Defense wo alle anderen gefoldet haben habe mit AK nur gecallt anstatt zu 3betten sodass er aus den von dir bei der 76s hand angesprochen gegründen mich auf eine andere Range setzt. Wenn ich es nicht falsch verstanden habe ist das etwas worin ich mich durch das Video bestätigt fühle.

    Freu mich auf die nächsten 'Parts'.

    Grüße Chris

    PS: woher hast du deinen american aczent, ich setze dich auf ein paar Monate in Amerika?
  • Progamer

    #10

    @ opabumbi:

    du hast mir nichts getan und ich hab auch nichts gegen dich! die fragen stelle ich aus interesse also fühle dich bitte nicht persönlich angegriffen! mag sein dass hier im forum öfter mal ein nicht angemessener umgangston herrscht, jedoch fasse meine beiträge bitte als konstruktive kritik auf! dennoch möchte ich an dieser stelle nochmal auf eine sache hinweisen, die mir in diesem und auch in einigen deiner anderen videos aufgefallen ist! besonders wenn du eine hand missplayed hast, fängst du immer gleich an dich dafür bei allen zu entschuldigen! jeder missplayed mal ne hand und es ist völlig normal, dass es hin und wieder passiert, da wird dich keiner für hängen! es reicht zu erklären, warum eine jene hand missplayed ist und dann kann mans halt darauf belassen!

    zur K2 hand: bin ich immer noch anderer meinung! du sagst, du hast das maximum aus dieser hand rausgeholt! ich bin aber der meinung, dass man durch 3x betten deutlich mehr value hätte rausholen können! ich stimme dem punkt zu, dass protection in kleinen pötten weniger eine rolle spielt als in großen! allerdings glaube ich, dass valueplay hier deshalb sinn macht, weil eben ein fisch A high runtercallen kann, glaube aber nicht, dass er es 3x blufft!

    und zu feanor: auch hier verlange ich keine entschuldigung (wofür??), habe ihn persönlich nur mal auf ner party gesehen, kenn ihn also genausowenig wie du! da er allerdings regelmäßig an höheren fl tischen zu finden war, als ich noch auf party gespielt hab, dacht ich er wäre unter den party regulars bekannt, womit halt der read in dieser situation überzogen wäre! für regs auf dem limit im allgemeinen mag jedoch wohl gelten, dass sie manchmal etwas weak sind!

    gruß, progamer
  • opabumbi

    #11

    @6 ich kann das mit clemens anschauen, wenn das bedürfniss besteht. Ich muss aber dann an dieser stelle darauf hinweisen, dass die theorieteile wirklich reine übersetzungen werden, nicht dass ihr dann enttäuscht seit. Neu wären dann ledliglich die Livevideos, die ich natürlich wieder aufnehmen würde. Aber für Leute die dies schon auf english gesehen haben, besteht der mehrwert lediglich in 3 neuen livevideos.
    Bei Bedarf aber wie gesagt für mich kein problem und ich kann das mal ansprechen. Könnt gerne hier eure Meinung posten, ob ihr das wünscht.

    @7 der call mit AK ist eigentlich balancing ;) du erweiterst ja dabei deine callingrange und kannst auch mal in einem noncapped pot eine wirklich starke hand reppen. Das passive defenden des BB ist ja gerade auf höheren stakes mittlerweile sehr weit verbreitet, einfach weil du so deine BBdefendingrange sehr weit hälst.
    Du musst dir aber bewusst sein, dass du damit preflop value liegen lässt, der du dir postflop holen musst! D.h. du musst ein gutes equityverständnis haben und einschätzen können, welche boards du auch ui valueraisen kannst, wann du zum SD gehst etc. Wenn du Ak preflop flattest und dann ohne hit einfach immer passiv spielst oder gar anfängst viel zu folden, ist das ganz klar minus ev. Solltest du dir also dabei nicht so sicher sein, würde ich dir anraten gerade hände wie Ak die sich postflop ui nicht so leicht spielen, eher straightforward zu 3betten. (eben, kein unnützes balancing ;))
    und jo, ich hab ein semester in florida verbracht.

    @8 ich war gestern an sich schon angepisst und dein kommentar kam mir halt irgendwie sehr aggressiv vor. naja nix für ungut :)

    In der K2 kannst du gerne anderer meinung sein, evtl. hast du auch recht. Ich denke aber, dass ich gegen seine RANGE mit der passiven line hier das maximale hole. Ich spiele nicht gegen acehigh, sondern gegen eine BUlimpingrange, und gegen die hat induce imo mehr value. Er hat hier viel mehr potentielle bluffhände als calldownhände die ich beat habe. Und fishe betten als default sehr oft wenn man zu ihnen checkt. Gut möglich dass ich nicht 3x den bluff kriege, aber meist kriegt man zumind. eine bis zwei bets rein, was ein grosser erfolg ist.
    Kann gut sein dass ich gegen sein A^nicht das maximum geholt habe, gegen seine range aber imo schon. Hätte ich seine hand gekannt, wäre mein play wohl b b cc gewesen.

    und zu feanor, dein post liest sich halt für mich als ob ich mit meiner aussage feanor beleidigt hätte. Die Aussage die ich machen wollte war: TAGs auf den limits spielen gegen aggression straight forward weiter. und die ist als default korrekt. Feanor musste halt als beispiel herhalten, weil ich den namen kannte und wusste, dass er ein TAG ist. Ich kann ja nicht erwarten, dass ein 5/T spieler oder was auch immer auf .5/1 spielt, warum auch? das ist ja für den völliges playmoney.

    nix für ungut, ich hoffe wir können das hiermit begraben

    gruss martin
  • corsc

    #12

    Great looking forward to the next part.

    I would also be great if you could extract and maybe even expand on the part where you use Equilator to do self evaluation. I know the hand eval forum is good for this too but its a skill I would also like to have myself.
  • JollyRoger183

    #13

    Hey Martin,

    fand das video sehr - werd mir auf jeden Fall den Rest der Serie reinziehen - den english ist auch sehr gut für einen Schweizer ^^ :D kidding.
    Und den ersten comment von Progamer fand ich auch nicht aggressiv oder beleidgend. Aber kenn das - hatte auch mal was in einem Forum gepostet was mich einigen Aufwand gekostet hat - und der erste comment war "großer Beitrag" und ich dachte es wäre Ironie und ich fang an den User zu flamen :( - kam mir danach äußerst komisch vor. Kann deine Reaktion also verstehen auch wenn Progamer es offensichtlich nicht so mgeint hat.
    Zur K2 hand - steht und fällt halt alles mit den assumptions - und zu sagen ein BU-limper ist passiv und blufft nicht ist wohl genauso valid wie das "fishe betten wenn man zu ihnen checkt" beides haben wir eben schon gesehen.
    Freu mich schon auf die nächsten Vids.
    Keep up the good work!
  • JollyRoger183

    #14

    ps - lol @ intro ^^ xD
    hast das selbst gebastelt/ausgewählt?
  • JollyRoger183

    #15

    noch was eingefallen - Ist mir auch neulich in "unserem" HB-forum aufgefallen - als eine Frage kam wie ein User seine Line balance kann.
    Hab ihm empfohlen einfach soviele Exploits wie möglich zu machen und erst mit balancen anzufangen, wenn er weiß dass die Gegner ihn genau beobachten bzw. immer ungefähr wissen was man zu haben scheint. Dann müsste man max. anfangen zu adapten - aber generell ist balancen wirklich noch nicht so wichtig. Kann allerdings nicht schaden sich schon mit der Theorie zu beschäftigen.
  • eduard2000

    #16

    good one Opabumbi!!!
    Congratulation!!!
  • OnkelHotte

    #18

    Guys, this is an english video which is obviously dedicated to the english community. I would appreciate if you would discuss in english to give non germans the chance to participate in your discussions:-)
  • killerlag

    #19

    Didn't knwo that they've got the same comments! (: sorry for that.
  • fapaja

    #20

    This is a brilliant video!
    Revealing the secrets to beat the lowstakes FL-tables in a clear and concrete way and lets us know what to focus on if we want to progress faster.

    A must see for any FL player interested in making any serious money from poker.

    Five stars!
  • Tightisright

    #21

    nice SN
  • HansWurst1985

    #22

    Very nice video! Never learnd so much in only one video.
  • wespetrev

    #23

    min 9:50:
    The slide doesn't show the right turn pot size (4.5 SB instead of 3.25 BB).
  • Locutus86

    #24

    A brilliant Video!!!! Probably one of the best Videos ever.
  • Waiboy

    #25

    Best intro ever. Did vhallee pose for that picture, or was it rotoscoped from his profile pic?

    PS. Grinding Silver in Feb just for this series!
  • taavi1337

    #26

    I loved the intro too! Nice vid. I'm sure I would "easily beat $1/$2 with Silver strategy", but at first I have to get that high =)
  • Byqu

    #27

    Great movie, very educated...
  • tokyoaces

    #28

    Thanks so much for the excellent video! I hope future videos on PS.com are more like this!
  • Waiboy

    #29

    I'm expecting big things!
  • Kolomeviis

    #30

    Nice intro :)
  • Waiboy

    #31

    Wasn't disappointed. Essential viewing.
  • opabumbi

    #32

    thanks for the very nice feedback :)
  • marcianoskate

    #33

    grate!!... this will help me A LOT!!!
  • trzcinek

    #34

    12min In example with AQo why BB do not raise fre-flop his hand?
  • Joshquan

    #35

    OMG haha that is me in the video! That must of been ages ago i dont even remember it, but i know i wouldnt have stayed and played HU if i knew it was a ps.com coach :P good game sir!